Edle Weine

Exklusive Weine

Was zeichnet einen guten Wein aus?


Was macht einen billigen Wein zu einem teuren Wein? Weine unterscheiden sich im Preis durch mehrere Faktoren. Zum Einen spielt der Name des Weingutes und des Anbaugebietes eine Rolle. Die Qualität der Trauben, die Marketingkosten, der Transport, Erfolg der Ernte, Holzart des Weinfasses und der Aufwand für die Herstellung, aber zuletzt ist die Reifedauer im Holzfass ein hoher Faktor. Eine längere Lagerung bedeutet höhere Lagerkosten und ein teurer Grundstückspreis des Hanges schlägt sich ebenso auf den Preis nieder. Ein Wein, der länger im Fass lagerte, konnte mehr Aromen aufnehmen.
Roblella statt Eichenfass fürs eigene Zuhause.

Zum Shop

Finest Choice

Das Geheimnis der Roblella Eichenflasche


Aufgrund der großen Menge an Wein, welche mit verhältnismäßig wenig Eichenholz des Bariquefass in Berührung kommen, kann dieser Prozess viele Jahre dauern und macht die Reifeklassen aus.

Je länger die Lagerzeit im Weinfass, desto teurer wird selbstverständlich der Wein.

Die Reifeklassen vom Rotwein, Weißwein und dem Rosé werden unterschieden in: Joven, junger Wein mit einer Reifezeit von 6 Monaten bis zu 2 Jahren. Ein Crianza, musste mindestens 2 Jahre reifen.

Reserva, mindestens 2,5 Jahre hat ein Reserva in Spanien im Fass oder in Flaschen verbracht und davon ist ein Jahr im Eichenfass notwendig. Reserva aus Portugal wiederum hat eine kürzere Reifezeit als Mindestanforderung.

Zuletzt der Gran Reserva, welcher wenigsten 2 Jahre im Eichenfass lagerte und insgesamt eine Reifezeit von nicht weniger als 5 Jahren hinter sich hat.

Je nach Anbaugebiet und ob Weißwein, Rosé oder Rotwein, können sich diese Kriterien leicht unterscheiden.

Sie bezahlen letztendlich für einen besseren Wein dadurch mehr, dass dieser mehr Zeit hatte, die Aromen aus dem Eichenfass aufzunehmen.

Genau an diesem Punkt kommt nun die Roblella Eichenflasche zum Tragen, wodurch Sie selber Zuhause Ihren Wein in 1-2 Tagen oder je nach Geschmack auch länger, mit einer Vielzahl komplexer Aromen veredeln. So entsteht aus einem herkömlichen Wein ein hochwertigerer Wein.

Dieses Beispiel bezieht sich zwar auf Wein im Allgemeinen, gilt jedoch ebenso für Rum, Gin, Whisky und anderen Spirituosen, denn auch bezahlen Sie deutlich mehr für die länger gereifen Getränke, da diese weitaus mehr Aromen und oftmals auch eine dunklere Farbe aufweisen.

Wenn Sie so wollen, sparen Sie letzendlich viel Geld dadurch, indem Sie diesen Vorgang selber vornehmen und den Geschmack sozusagen über Nacht in der Eichenholzflasche Roblella reifen lassen.

Durch diesen Vorgang kann ein 2,99 Euro Wein, ein 5,99 Euro Rum oder ein 6,99 Euro Tequila erstaunlich besser schmecken, als deutlich teurere, welche ein Vielfaches dessen kosten.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie hierdurch Weine ohne zugefügte Sulfite (Schwefel) kaufen können. Sulfite dienen als Konservierungsmittel für Weine, welche durch die jahrelange Lagerung haltbar gemacht werden müssen. Dieser Vorgang ist auch als Schwefelung geläufig. Auch der hohe Tanningehalt, welcher den Mund trocken wirken lässt ist hierfür zuständig. Allergiker kennen das Thema gut, aber auch Sie können nun bedenkenlos zu einem jungen Wein ohne Sulfite greifen, diesen innerhalb von 48 Stunden in der Roblella reifen lassen und dann ohne Konservierungsstoffe genießen, als wäre er ein lange Zeit im Weinfass gereift.

Da die Trauben bereits Sulfite beinhalten, gibt es keinen Wein ohne Sulfite, jedoch fügen Winzer dieses Konservierungsmittel hinzu, um Weine welche länger als 2 Jahre lagern, nicht verderben zu lassen.

Allergiker vertragen jedoch Bio-Weine ohne Sulfite deutlich besser und auch diese können nun den Geschmack eines lange gereiften Weines genießen.

Übrigens sind Weine ohne Schwefel auch oft daran zu erkennen, dass diese keinen Korken haben und durch einen luftdichten Schraubverschluss abgedichtet sind. Schraubverschlüsse bedeuten keineswegs, dass es sich um ein Wein minderer Qualität handelt. Es unterliegt dem Winzer oder Abfüller, welchen Verschluss er bevorzugt.

Nicht nur Allergiker schwärmen von ungeschwefelten Weinen, denen keine Sulfite zugesetzt wurden.

Die Kennzeichnung von Weinen mit Sulfiten ist eindeutig erkennbar und ab einem Grenzwert von 30 mg/l auf der Weinflasche zu lesen "Enthält Sulfite".

Fazit: Ein billiger Wein muss nicht schlechter als ein teurer Wein sein. Der persönliche Geschmack ist entscheidend und durch das Eichenholz der Roblella verwandeln Sie jeden preiswerten Wein in einen edlen Tropfen. Probieren Sie es selber einmal aus und laden Freunde zu einer Verkostung ein. Die uns zugesendeten Erfahrungsberichte decken sich mit unseren eigenen Erfahrungen bei Blindverkostungen. Diese bestätigen, dass ein günstiger Rum, ein preiswerter Gin vom Discounter und ein junger Wein welche einen Tag bis maximal zwei Tage in der Eichenholzflasche reiften, von den Gästen den deutlich teueren Erzeugnissen bevorzugt wurden.

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Roblella bei einer Weinprobe gemacht? Welche Reaktion gab es bei Ihrer Degustation? Wir freuen uns über jeden Erfahrungsbericht natürlich auch zu jedem anderen Getränk.


Jetzt günstig online bestellen

Welches Getränk möchten Sie reifen lassen?
  • Weißwein, Rotwein, Rose
  • Whisky, Scotch, Brandy
  • Rum
  • Gin
  • Bier
  • Irish Cream
  • Liköre
  • Schnaps
  • Kaffee
  • Und viele mehr

Finest choice - nicht mehr und nicht weniger.